1. Mannschaft gewinnt auch drittes Spiel

(Mario Meinel)

Ein hartes Stück Arbeit musste der SK SHA1 gegen Ingersheim1 erledigen. Obwohl nominell im Nachteil, wehrten sich die Gegner tapfer. WGM Evgeniya Dolhunavoa war ihrem Gegner taktisch überlegen und gewann souverän. Jaroslav Buran musste nach hartem Kampf eine lange und zähe Partie remis geben. Captain Steffen Mages konnte seinem aggressiven Spiel dem Stempel aufdrücken und gewann genial.

Micha Bahmann verlor in Zeitnot den Überblick und das Spiel.  Den härtesten Kampf hatte Mihaela Sandu. Am Vorabend eine Europareise: Bukarest-Amsterdam-Kopenhagen-Stuttgart. Dann ein Gegner, der sich mit Allem wehrte, was es gab. Nach über 5 Stunden gewann Mihaela diesen Kampf. Urgestein Boris Meinel fand im Endspiel nicht die besten Züge. Zum Entsetzen seiner Kameraden gab er entnervt auf, obwohl er ein Unentschieden auf dem Brett hatte. Nun lag es an Daniel Fries sein Spiel und den Sieg für den SK zu sichern. Daniel behielt die Nerven, fand immer den richtigen Zug und gewann verdient. Das Brett 1 wurde auf Wunsch von Ingersheim auf Januar verlegt und wird nachgeholt, aber beim Stand von 4,5-2,5 geht es da nur noch um Ergebniskosmetik.

Die Partie von Evgeniya Doluhanova kann hier nachgespielt werden:

Nun kommt es zum vorentscheidenden Showdown am 1.Dezember gegen die punktgleichen Ludwigsburger um die Meisterschaft. Alle Ergebnisse gibt es hier. In der Bezirksliga kassierte die 2. Mannschaft mit 3-5 gegen Widdern ihre erste Niederlage, die Bezirksliga-Ergebnisse gibt es hier.

Hier kommen ein paar Fotoeindrücke von Gregor Krenedics.

Posted in Mannschaftskämpfe.