Landesliga: die Weichen sind gestellt

(von Steffen Mages)

Am Sonntag (dem 01.12.19) fand die Spitzenbegegnung in der Landesliga statt: SG Ludwigsburg I – SK Schwäbisch Hall I

Zu diesem Zeitpunkt waren beide Mannschaften sowohl Mannschafts- als auch Brettpunktgleich und damit geteilter Erster in der Liga. Ludwigsburg spielte in Bestbesetzung. Also die ersten 8 aus der Meldeliste. Wir dagegen sind mit einer besonders starken Aufstellung angetreten. Nebst WGM Evgeniya Doluhanova und WGM Mihaela Sandu setzten sich für Hall gleich 3 Newcomer ans Brett: GM Vladislav Nevidnichy, IM Ivan Sarenac und WGM Jovana Eric.

Komplettiert wurde die bunte Truppe von Gregor Krenedics, Daniel Fries sowie meiner Wenigkeit.

weiterlesen…

Senioren mit Auftaktsieg

Die Seniorenmannschaft des SK Schwäbisch Hall hat ihr Auftaktspiel in der Württembergischen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft in Göppingen knapp mit 2,5-1,5 gewonnen. Den Sieg sicherte nach fast 5 Stunden Spielzeit Gregor Krenedics, der ein besser stehendes Turmendspiel gewann. Er machte damit die Niederlage von Thomas Marschner an Brett 1 wett, der in klar besserer Stellung ausgekontert wurde. Boris Meinel spielte remis, Waldemar Reifschneider gewann mit Glück: sein Gegner stellte mit gesundem Mehrbauern eine Figur ein. Alle Ergebnisse gibt es hier, weiter geht es am 14.12. mit einem Heimspiel gegen Grunbach.

Schnellschach bei der R+V-Versicherung

(Thomas Marschner)

Bei der diesjährigen Ausgabe des Schnellturniers der R+V-Versicherung in Wiesbaden gingen für die Bausparkasse Schwäbisch Hall zwei Mannschaften an den Start, die zu einem großen Teil aus Spielern des SK Schwäbisch Hall bestanden. Bei dem enorm stark besetzen Turnier belegte die 1. Mannschaft mit Thomas Marschner, Boris Meinel, Gregor Krenedics und Mario Meinel einen Platz im Mittelfeld und verpasste eine bessere Platzierung durch einige knappe Niederlagen. Die 2. Mannschaft mit Joachim Pulwer an Brett 1 schaffte immerhin einen Sieg und ein Unentschieden. Einen ausführlichen Bericht mit Bildern gibt es auf der Webseite des Autors, alle Ergebnisse gibt es beim Wiesbadener Betriebssportverband.

1. Mannschaft gewinnt auch drittes Spiel

(Mario Meinel)

Ein hartes Stück Arbeit musste der SK SHA1 gegen Ingersheim1 erledigen. Obwohl nominell im Nachteil, wehrten sich die Gegner tapfer. WGM Evgeniya Dolhunavoa war ihrem Gegner taktisch überlegen und gewann souverän. Jaroslav Buran musste nach hartem Kampf eine lange und zähe Partie remis geben. Captain Steffen Mages konnte seinem aggressiven Spiel dem Stempel aufdrücken und gewann genial.

weiterlesen…

2. Mannschaft mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

(Ulf Bischoff)

Die 2. Mannschaft des Schachklub Schwäbisch Hall musste am Sonntag, dem 20.10.2019 zur 2.Runde der Bezirksliga Nord nach Lauffen am Neckar fahren, um gegen die 2.Mannschaft von Lauffen zu spielen. Schon beim Treffpunkt war die Stimmung gut. Die Haller Mannschaft war gut aufgestellt, und man hoffte auf ein ähnliches Ergebnis wie in der letzten Saison, da gab es ein Unentschieden, der Gegner war aber nur mit 6 Spielern anstatt 8 Spielern angetreten.

weiterlesen…

7-1 in Marbach – 1. Mannschaft übernimmt Tabellenführung in der Landesliga

(Boris Meinel)

Der SK Schwäbisch Hall hatte am 2. Spieltag in der Schach-Landesliga beim SV Marbach/ Neckar ein Auswärtsspiel. An Brett 3 konnte Evgeniya Doluhanova in einer kombinationfreudigen Partie gegen Uwe Jazeschen schön gewinnen. Routinier Hans Dieter Taxis zeigte am 8.Brett gegen Boris Meinel, dass auch er noch nichts verlernt hatte. In einer taktischen geprägten Spiel endete die Partie remis.

weiterlesen…