80. Jubiläum des SK Schwäbisch Hall

Dieses Jahr feiert der SK Schwäbisch Hall sein 80-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass spielt am Samstag, 20. August 2016 mit Irina Bulmaga die Topscorerin der vergangenen Bundesligasaison gegen etwa 25 Gegner simultan – gefolgt von einem Sommerfest. Bei gutem Wetter findet die Simultanvorstellung draußen vor Harrys Bar statt (Seifried II, Neue Straße 4). Details zum genauen Ablauf und weiteren Programmpunkten folgen in Kürze. Am Vorabend (Freitag, 19. August 2016) gibt es ab 19:30 im Haus der Vereine ein Blitzturnier, bei dem Irina ebenfalls mitspielen wird, die Teilnahme weiterer Titelträger ist nicht ausgeschlossen. Das Startgeld beträgt 5 € und wird vollständig an Sieger und Platzierte ausgeschüttet.

Turniererfolge unserer Spieler

Brait Lelumees (Bild) eilt von Erfolg zu Erfolg. Zunächst gewann er das A-Turnier bei der offenen hessischen Einzelmeisterschaft und qualifizierte sich für das nächste Meisterturnier, anschließend konnte er noch das Oeffingen Open und die Einzelmeisterschaft des Bezirks Unterland für sich entscheiden.

Schachdamen Dritter bei Sportlerwahl des Sportkreises Schwäbisch Hall

Die Schwäbisch Haller Schach-Damenmannschafts hat als zweimaliger deutscher Vizemeister den dritten Platz bei der Sportlerwahl belegt, die jährlich von den Lesern des Haller Tagblatts durchgeführt wird. Die Gewinner in den einzelnen Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft wurden beim 43. Sportlerball des Sportkreises Schwäbisch Hall in Ilshofen bekanntgegeben und geehrt.

weiterlesen…

Nino Batsiashvili mit Schwarzremis gegen den Weltmeister

Seit heute läuft das Katar-Open, seines Zeichens das stärkste Open des Jahres, wenn nicht überhaupt das stärkste Open, das es je gab. Teilnehmer sind unter anderem die ersten 3 der Weltrangliste: Weltmeister Magnus Carlsen, Exweltmeister Vladimir Kramnik und Anish Giri aus den Niederlanden. Und gegen keinen geringeren als den Weltmeister wurde in der ersten Runde die Haller Spitzenspielerin Nino Batsiashvili aus Georgien, noch am Nikolauswochenende in der Frauenbundesliga in Schwäbisch Hall im Einsatz, gelost. Und Nino schaffte die Überraschung: ihr gelang mit Schwarz ein sensationelles Remis gegen den haushohen Favoriten.

weiterlesen…

Sommerfest des SK Schwäbisch Hall: Adam Milbich schlägt den Großmeister

Bei herrlichem Wetter nahmen es 21 Schachfreunde mit dem Großmeister auf, der für die Haller Bundesligamannschaft an den Start geht und der sich schon zum zweiten Mal dem Simultan beim Sommerfest stellte. Neben der hochmotivierten Gegnerschaft war die weitere Herausforderung, dass aufgrund der geografischen Gegebenheiten nach jedem Zug die nicht unerhebliche Steigung der neuen Straße zu bewältigen war, und außerdem einige Bretter tiefer angeordnet waren, was den Großmeister zumindest physisch öfter in die Knie zwang.

weiterlesen…

Eine Ahnengalerie für den Schachverein

Die Witwe des langjährigen Haller Spitzenspielers Dr. Karl Zander, Heidi Xander, hatte schon vor 2 Jahren die Idee, eine Ahnengalerie einiger der markantesten Personen aus der Vereinsgeschichte des SK Schwäbisch Hall zusammenzustellen. Nach längerer Kleinarbeit, die insbesondere im Suchen geeigneter Fotos bestand, wurde die Galerie jetzt gestern vor dem Sommerfest des SK Schwäbisch Hall feierlich im Haus der Vereine im Beisein der Nachkommen der Personen, die zum Teil nach wie vor im Schachverein aktiv sind, eingeweiht. Es handelt sich hierbei um Gründer Fritz Wendel, Heinz Bischoff, Otto Klenk, Gottfried Kreyßel und Dr. Karl Xander.