Finale der Frauenbundesliga in Berlin

(Thomas Marschner)

Am kommenden Wochenende werden nach einem Jahr Pause die letzten 3 Runden der Frauenbundesliga wieder zentral in Berlin gespielt. Es ist wieder ein Event der Superlative zu erwarten, zu den Begegnungen der Schachbundesliga (hier werden die Runden 9-11 gespielt) und der Frauenbundesliga kommen unzählige weitere Veranstaltungen, Programm und Zeitplan des Schach-Wochenendes im Berliner Maritim-Hotel findet man hier. Für die Schwäbisch Haller Schachdamen geht es zunächst gegen Reisepartner Deizisau, danach gegen die noch abstiegsgefährdeten Karlsuher SF und zum Abschluss gegen Titelverteidiger Baden-Baden.

weiterlesen…

FBL: Niederlage gegen Bad Königshofen zerstört Meisterträume

(Thomas Marschner)

In der Frauenbundesliga haben die Schwäbisch Haller Damen nach spannendem Verlauf gegen Bad Königshofen 2,5-3,5 verloren. Damit gelang den Kurstädtern im 5. Vergleich der erste Sieg. Jetzt hat Bad Königshofen die besten Chancen, zum zweiten Mal nach 2014 Meister zu werden, da der bisherige Tabellenführer Hamburger SK völlig überraschend mit 2,5-3,5 gegen Lehrte verlor.

weiterlesen…

FBL: Sieg gegen Hofheim und IM-Titel für Karina Ambartsumova

(Thomas Marschner)

Die Schwäbisch Haller Schachdamen haben ihre Pflichaufgabe zu Beginn der Heim-Doppelrunde erfüllt: gegen Hofheim gab es einen klaren und ungefährdeten 5-1 Sieg. Am heutigen Sonntag steht die ungleich schwerere Aufgabe gegen den Tabellendritten Bad Königshofen an, der mit 5,5-0,5 gegen ersatzgeschwächte und dezimierte Deizisauer gewann.

weiterlesen…

Frauenbundesliga: es geht nach Berlin

(Thomas Marschner)

Am kommenden Wochenende finden nach der Weihnachtspause die 5. und 6. Runde in der Frauenbundesliga statt. Für die Schwäbisch Haller Damen geht es das erste Mal diese Saison nach Berlin, wo man auf Aufsteiger Rotation Pankow und den SK Lehrte trifft. Zur zentralen Endrunde am Faschingswochenende treffen sich ja alle Mannschaften nochmal in der Hauptstadt. Beide Gegner am kommenden Wochenende sind Mannschaften aus dem hinteren Tabellendrittel, zwei Siege sind also Pflicht, um weiter im Meisterrennen zu bleiben.

weiterlesen…